Hautpflege im Frühling

Je nach Jahreszeit hat die Haut unterschiedliche Bedürfnisse auf die man die Hautpflege entsprechend anpassen muss. Die Kälte hat oft sichtbare Zeichen auf unsere Haut zurückgelassen. So reagiert diese oft empfindlicher und ist von der kalten Jahreszeit noch recht trocken. 

Nicht nur für das Wohlbefinden ist der Frühling etwas schönes, auch die Haut freut sich darüber, das die wärmere Jahreszeit beginnt. 

Ein mildes Peeling sollte einmal die Woche auf dem Programm stehen, um die Haut bestmöglich von abgestorbenen Hautzellen zu befreien und für offene Poren zu sorgen. Es sorgt dafür das raue Stellen wieder weich und geschmeidig werden. Zudem wird die Durchblutung angeregt was die Haut besser aussehen lässt. 

Auch Masken können renigen, entspannen und die Haut mit wertvollen Stoffen versorgen. Ergänzen Sie das Peeling durchaus auch des Öfteren mit einer Gesichtsmaske. 

Dannach ist die Haut gerüstet für die umfassende Pflege mit entsprechenden Produkten.